One World. One Home. – Einladung zur 12. Jugendinitiative

Wir möchten dich herzlich zur 12. europäischen AYUDH Jugendinitiative ‘One World. One Home.’ einladen, die vom 17. – 24. Juli 2016 im M.A. Center Deutschland in der Nähe von Frankfurt stattfinden wird.

Eine unvergessliche Woche mit 250 jungen Menschen aus 25 Ländern wartet auf dich, erfüllt mit Lernen, Inspiration und gegenseitigem Austausch. Das Hauptthema der Initiative ist, wie wir eine bessere Heimat schaffen können – für uns selbst und für andere – indem wir uns um unsere gemeinsame Heimat kümmern, unseren Planeten Erde.

Heimat oder Zuhause ist nicht nur ein physischer Ort – es ist ein Raum, der Sicherheit, Liebe und Integration bietet. Zuhause fühlen wir uns angenommen und verstanden, versorgt und genährt, wo wir unsere Träume wahr werden lassen und unser Potential entfalten können. Jeder Mensch braucht ein friedliches Zuhause. Heute mehr denn je.

Schaut euch hier das Video zu „One World, One Home“ an:

Die Initiative bietet eine einzigartige Plattform für persönliche Entwicklung, interkulturellen Austausch und kreativen Ausdruck. Sie lädt die Teilnehmer ein und befähigt sie, die Veränderungen einzuleiten, die sie für wichtig halten – in sich selbst und in ihrem Umfeld.

Du kannst an Vorträgen und Gesprächen zu einigen der drängendsten Fragen teilnehmen, denen sich unsere Welt heute gegenüber sieht, von Integration und kulturellem Verständnis über gesellschaftliches Engagement bis zur Gleichstellung der Geschlechter.

160509_ayudh-1
Es werden mehr als 20 Workshops angeboten zur Förderung der persönlichen, ökologischen und globalen Verantwortung und mit praktischem Training von Führungsverhalten, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit. Die Workshops umfassen die Themen Filmproduktion, öffentliche Rede, Rap für Wandel, Tanz, Fotografie, Körperbewusstsein und Kampfkunst, Permakultur, lokaler und ökologischer Anbau von Nahrungsmitteln, bewusste Ernährung und bewusster Konsum, Frauenförderung und viele weitere Themen.

Das Programm beinhaltet auch Musik und Sport, die Herstellung eines Videos, Meditation und Yogasessions, multikulturelles Singen und ein Sommerfestival.

Am 22. Juli 2016 organisiert AYUDH im Rahmen der Initiative ein Symposium zu Jugendförderung und kulturellem Verständnis, das im historischen Kloster Eberbach stattfindet.

160509_ayudh-2

Mit dieser Veranstaltung möchte AYUDH die Aufmerksamkeit weg von persönlichen und kulturellen Identitäten und hin zu unserer fundamentalen menschlichen Identität und auf unser gemeinsames Bedürfnis richten, respektiert, verstanden und geliebt zu werden, so wie wir sind.

Auf dem Symposium haben die Teilnehmer direkten Kontakt zu hochrangigen institutionellen Vertretern, mit denen sie sprechen und diskutieren können, damit der Stimme der heutigen Jugend Gehör verschafft wird und von jenen beachtet wird, die die Politik für Frieden, Sicherheit und Integration in unserer globalen Gemeinschaft gestalten.

‘One Humanity’- Eine Menschheit

Auf dem Treffen wird auch das neue Programm ‘One Humanity’ gestartet, die neue Initiative von AYUDH zur Förderung von kulturellem Verständnis und Toleranz unter jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft. Die Teilnehmer können einen speziellen Workshop zu diesem Thema besuchen und erhalten danach einen Action Kit, mit dem sie das Projekt in ihren eigenen Gemeinschaften umsetzen können.

Im Rahmen dieser Initiative lädt AYUDH Schulen aus Europa und darüber hinaus ein, ‘One Humanity’ Partnerschulen zu werden. Wenn du Schüler, Student oder Lehrer bist und dich dafür interessiert, dann schreibe bitte an info@ayudh.eu.

‘OdenWorld 2.0′

Ein weiteres Highlight ist das multikulturelle Festival ‘OdenWorld 2.0’ am 23. Juli 2016, eine tolle Show, auf der die AYUDH Teilnehmer ihr Talent, ihre Kreativität und ihre kulturelle Vielfalt zeigen können.

In der Show treten auch die preisgekrönte Band ‘the Ultras’ aus Israel, der Rapper ‘Spinache’ aus Polen, die afrikanische Trommelband ‘Bingoma’, die finnische Sängerin Kirsi Ranto und natürlich die AYUDH-Band unter der Leitung von Bruno Steffen, Marcus Bodenmann und Ekkehard Sassenhausen auf.

OWOH_logo_lowres

Teilnahmegebühr und finanzielle Unterstützung

Die Teilnahmegebühr für die ganze Woche beträgt 120 Euro und beinhaltet Unterkunft und vegetarisches Essen. Wir bieten allen Teilnehmern aus den 47 Mitgliedsstaaten des Europarates eine Erstattung ihrer Reisekosten von 20% für ihr Haupttransportmittel an (Auto, Bus, Zug oder Flug).

Wir bieten zusätzliche Förderungen für junge Menschen mit finanziellen Schwierigkeiten an:

  1. ‘Helping Hands’: Helfende Hände – Verpflichte dich zu 3 Stunden Gemeinschaftsdienst täglich, und zahle nur 60 Euro Teilnahmegebühr. Plätze stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung.
    Bedingungen: Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Melde dich also schnell an.
  2. Kostenlose Teilnahme: Wir bieten jungen Menschen mit großen finanziellen Schwierigkeiten eine kostenlose Teilnahme. Plätze stehen in begrenzter Zahl zur Verfügung. Bedingungen:
  3. Zusätzliche Reisekostenerstattung: Wir können eine Erstattung bis zu 70% für eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern aus Mitgliedsstaaten des Europarates anbieten. Nur eine begrenzte Anzahl an jungen Menschen erhalten diese Hilfe. Bitte beantrage sie deshalb nur, wenn du sie wirklich benötigst, weil andere junge Menschen ansonsten nicht die Möglichkeit erhalten, an der Jugendinitiative teilzunehmen. Bedingungen:
  • Du musst dich auch für ‘Helping Hands’ anmelden.
  • Die Antragsfrist endet am 1. April
  • Sende nach der Online-Anmeldung für die Jugendinitiative eine E-Mail senden finance@ayudh.eu, mit:
    • Vor- und Nachname
    • Land und Wohnort
    • Kontoauszug der letzten drei Monate (oder Kontoauszug deiner beiden Eltern, wenn du unter 18 Jahre alt bist)
    • Kurze Beschreibung deiner finanziellen Situation
  • Die maximale Erstattung pro Person beträgt 100 Euro
  • Wir erstatten nur 70% deines Haupttransportmittels (Auto, Bus, Zug oder Flug)
  • Sende nach der Online-Anmeldung für die Jugendinitiative eine E-Mail senden finance@ayudh.eu, mit:
    • Vor- und Nachname
    • Land und Wohnort
    • Screenshot des Preises des günstigsten Reisetickets
    • Kurze Beschreibung deiner finanziellen Situation

Offen für

An der Jugendinitiative können alle jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 30 unabhängig von Nationalität, Kultur, Religion, Geschlecht oder sexueller Orientierung teilnehmen.

Wenn du über 30 Jahre alt bist, freuen wir uns über deine Unterstützung der Jugendinitiative als freiwilliger Helfer. Schreibe bitte an seva@ayudh.eu.

Jugendliche, die während der Zeit der Jugendinitiative noch Schule haben, können ein Schreiben von uns erhalten, welches unsere Initiative als ein inoffizielles Lernprogramm zertifiziert. Mit diesem Brief kannst du bei deiner Schule um Erlaubnis bitten, während der Jugendinitiative vom Unterricht freigestellt zu werden.

Unterstützt von

Die Jugendinitiative wird unterstützt von der Europäischen Jugendstiftung des Europarats, Stiftung Kloster Eberbach, Lebenshilfe e.V. Offenburg, ‘Die Kümmerer Beerfelden’ (Helferkreis für junge Flüchtlinge), Stadtverwaltungen von Brombachtal und Michelstadt. Sie fördert das No Hate Speech Movement des Europarats.

Die jährlichen Jugendinitiativen von AYUDH wurden acht Mal vom Programm ‘Jugend in Aktion’ gefördert, das von der Europäischen Kommission verwaltet wird. Mit ‘Reaching New Heights’ und ‘Our World. Our Vision. Our Future’ wählte uns die Kommission zwei Mal als Best Practice-Projekt aus.

Melde dich jetzt an, um bei diesem unvergesslichen Erlebnis dabei zu sein.

Wenn du Fragen hast, kannst du gerne eine E-Mail senden an: info@ayudh.eu 

Weitere Infos zu ‘Together We Can’ – dem 12. Europäischen Jugendretreat von AYUDH.

Logos_COMBINED_OWOH_2

Merken

Merken

Merken

About admin