Vedische Puja und Homa Zeremonien für den Weltfrieden zum Jahreswechsel auf Hof Herrenberg mit Viveka vom 30.12.2018-1.1.2019 (Termin noch nicht bestätigt!!!)

Puja Lou Paradou 12 copyWir freuen uns sehr, dass Viveka (Koichi Kanematsu) aus Japan der Einladung zu unserer Veranstaltung an Neujahr gefolgt ist und spezielle vedische Zeremonienen (Puja und Homa) für den Weltfrieden ausführen wird.

So findet am 31. Dezember eine Puja (Reinigungszeremonie ) ab 17.00 Uhr statt.

Das neue Jahr beginnen wir dann mit einer Homa (Feuerzeremonie) ab 7.00 Uhr am Morgen.

Man kann bereits am 30. Dezember anreisen, da beide Zeremonien umfangreicher Vorbereitungen bedürfen.

Pujas und Homas sind spezielle Zeremonien, die uns helfen zu innerer Konzentration zu gelangen.

Durch die verwendeten Elemente wie Feuer, Öllampen, Wasser, das Verbrennen von bestimmten Gräsern, Hölzern und Kampfer, das Singen von Mantren und Kirtans werden archaische Erinnerungen wach. Wir können uns leichter konzentrieren und von der materiellen Ebene zur immateriellen Ebene gelangen. Hierdurch wird unsere Verbindung zum Göttlichen gestärkt.

Mann kann eine solche Puja oder Homa für sich selbst oder auch für Freunde und Bekannte ausführen. Möchte man an der Puja oder Homa aktiv teilnehmen, sollte man sich von unserem Astrologen Martin Schumann beraten lassen, da man je nach astrologischer Konstellation bestimmte Elemente der Puja/Homa wählen kann. Die Mailadresse: mjschumann@hotmail.com, Tel. 06063-8269940

Pujas und Homas wurden traditionell durchgeführt, um Hindernisse im Leben zu beseitigen und die Auswirkungen des modernen Lebenswandels wie Stress, Ängste und Depressionen abzumildern.

Außerdem wird Pujas und Homas eine harmonisierende Wirkung nachgesagt, sowohl auf unser persönliches Leben sowie auf die gesamte Umwelt .

About admin